Schwarzwälder Kirschtorte

image_pdfimage_print

Die vielleicht beliebteste deutsche Torte

Für die Nachkatzen und Cremetortenliebhaber unter euch stell ich euch diese Köstlichkeit vor: Schokoladenkuchen vereint mit
fruchtig-frischer Kirschfüllung und Schlagobers! Die mehrschichtige Torte wirkt aufwendig, ist mit dieser Schritt-für-Schritt Anleitung aber leicht gemacht:

2018-06-13 15.39.55-2.jpg

Schwierigkeit: mittel – Backzeit: 45 Minuten; Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten
Für den Tortenboden:
1 Becher Jogurt
1 Becher Staubzucker
1 Becher Mehl
1 Becher Haselnüsse
1 Becher Benco
3 Eier
½ Becher Maiskeimöl
½ Päckchen Backpulver

Für die Füllung:
250 ml Schlagobers
Weichsel- oder Kirschmarmelade
Eingelegte Weichseln oder Kirschen

Für die Garnitur:
Schokostreusel
Etwas Schlagobers
Eingelegte Weichseln oder Kirschen

Außerdem: runde Springform & Spritzbeutel

  1. Am besten ihr backt den Tortenboden schon am Vortag und befüllt ihn auch gleich. Dann ist die Torte am nächsten Tag saftiger. Dafür zuerst die Eier mit dem Staubzucker verrühren und dann nach und nach das Öl hinzugeben. Yogurt, Nüsse und Benco dazumengen und schließlich noch Mehl und Backpulver unterheben.
  2. Eine Tortenform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für 45 Minuten backen. Die ausgekühlte Torte teilt ihr nun in 3 Teile. Dafür am besten mit einem Messer rundherum leicht einschneiden und dann mit einem Stück Garn den Boden durchschneiden.
  3. Nun zur Füllung: Auf den untersten Tortenboden kommt eine Schicht Marmelade, die abgetropften Weichseln oder Kirschen und eine ½ cm-Schicht geschlagenes Schlagobers. Es folgt der mittlere Boden. Auf diesem verteilt ihr eine Schicht Marmelade und eine Schicht Schlagobers. Den letzten Tortenteig daraufsetzen und nun kommt die Torte über Nacht in den Kühlschrank. Deckt sie gut ab mit Tortensturz oder Frischhaltefolie, damit sie den Geruch vom Kühlschrank nicht annimmt und nicht austrocknet.
  4. Am nächsten Tag für die Garnitur Schlagobers schlagen. Die Torte rundherum mit einer dünnen Schicht bestreichen. Den Rest des Schlagobers  in einen Dressiersack füllen. Mit diesem Schlagobersrosetten aufspritzen und in jede Rosette eine Weichsel oder Kirsche setzen. Oberfläche und Rand mit Schokoraspel bestreuen und fertig ist die Schwarzwälder Kirschtorte!

Hier die Schritt – für – Schritt – Anleitung:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.