Marillenknödel

image_pdfimage_print

Aus Topfenteig

Flaumiger Topfenteig gefüllt mit herrlich reifen Marillen und goldgelb gerösteten Bröseln… Läuft euch auch schon das Wasser im Mund zusammen? Wenn ja, seid ihr hier genau richtig. Diese Marillenknödel aus Topfenteig sind einfach köstlich. Und schnell gemacht obendrein!

2018-07-10 20.01.24-4

Schwierigkeit: leicht – Zubereitungszeit: 20-25 Minuten

Zutaten (für ca. 6-8 Knödel)

Für die Knödel:

  • 250 g Topfen
  • 1 Ei
  • 140 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 6-8 Marillen
  • Staubzucker zum Bestreuen

Für die Brösel:

  • 30 g Butter
  • 100 g Semmelbrösel
  • 2EL brauner Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 4 EL geriebene Haselnüsse
  1. Knetet Topfen, Ei Mehl und Salz zu einem geschmeidigen Teig. Diesen dreht ihr zu einer Rolle und schneidet davon Scheiben ab. Jede Scheibe wird zu einem flachen Kreis gedrückt. Marille in die Mitte setzen und Knödel zusammendrehen.
  2. Knödel 10-15 Minuten im leicht gesalzenen Wasser wallen lassen.
  3. Währenddessen die Brösel vorbereiten: Butter in einer Pfanne schmelzen und Brösel anrösten. Zucker, Zimt und Nüsse daruntermengen.
  4. Knödel abtropfen lassen und in den Bröseln schwenken. Mit Staubzucker bestreuen und servieren.

Natürlich eignet sich dieser Teig auch für Zwetschken-, Erdbeer- und sonstige Obstknödel! Viel Spaß beim Kochen und gutes Gelingen!

Hier noch die Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Related Post

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.