Risotto con Zucchine, Menta e Pinoli

image_pdfimage_print

Per gli Amanti del Risotto

Bei uns zuhause landet jede Woche ein leckeres Risotto in tavola, auf dem Tisch. Wir sind also richtige Risotto-Liebhaber. Nachdem sich die Zutaten des Risottos immer an die Jahreszeit angleichen, gab es jetzt im Sommer oft ein Zucchini-Risotto. Ich bin ganz verrückt nach der Version mit Zucchine e Scamorza al Limone, die ihr übrigens hier findet.

Jetzt wollte ich allerdings wieder einmal eine neue Kreation mit Zucchini schaffen und dabei hab ich mir folgende Kombi ausgedacht:  Zucchini, Minze und Pinienkerne 🙂 Ich finde die Version zum Niederknien gut! Sagt mir doch, was ihr davon hält. Anstelle des üblichen Parmesans hab ich diesmal Gouda verwendet. Dadurch wird das Risotto extra cremig.

2018-09-03 12.05.42-2.jpg

Schwierigkeit: leicht – Kochzeit: 30 Minuten

Zutaten (für 2 Personen)

  • 180 g Risottoreis
  • 1 kleine bis mittelgroße Zucchini
  • 2 Scheiben Gouda
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 ml Weißwein
  • 650 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Pinienkerne
  • 1 Minzstange
  • Etwas Salz und Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  1. Für das Risotto zuerst die Gemüsebrühe in einem kleinem Topf erhitzen.
  2. Die Zwiebel fein hacken und in einem größeren Topf in Olivenöl glasig dünsten. Den Reis untermischen und anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und auf niedriger Temperatur köcheln.
  3. Die eine Hälfte der Zucchini in Scheiben, die andere Hälfte in Halbmonde schneiden und zum Risotto geben. Salzen, pfeffern und köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und sobald die Flüssigkeit verdampft ist wieder mit der Brühe aufgießen. Blätter von der Minzstange zupfen und untermischen.
  4. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl gold-gelb rösten und zur Seite stellen.
  5. Den Gouda würfelig schneiden und die letzten paar Minuten unter das Risotto mischen. Gut umrühren bis der Käse geschmolzen ist. Pinienkerne untermischen und servieren.

Buon Appetito!

Hier noch die Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ein Gedanke zu “Risotto con Zucchine, Menta e Pinoli

  1. Pingback: Steirisches Kürbis-Gulasch -

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.