Zwetschken-Birnen-Chutney in Balsamico

image_pdfimage_print

Ein Chutney zum Verlieben

Was macht man, wenn man Zwetschken Ende nie zuhause hat? Ganz genau! Ein Chutney. Nachdem mein Rotes Zwiebelchutney sehr gut angekommen ist, hab ich mir gedacht, versuch ich mich nun an einem Obstchutney. Das Ergebnis find ich wunderbar, darum teil ich es mit euch!

Passt gut zu:

  • Wild
  • gebratenem Fleisch
  • Fisch
  • kaltem Braten
  • würzigem Käse zB.: Ziegenkäse

Wenn Eure Augen schnell mal tränen beim Zwiebelschneiden, dann hab ich hier den ultimativen Trick für euch, damit das nicht mehr passiert!

2018-09-19 21.54.08.jpg

Zubereitungsdauer: ca. 50 Minuten I Schwierigkeit: leicht

Zutaten (für ca. 5-6 Gläser)

  • 1kg Zwetschken
  • 400 g geschälte und entkernte Birnen
  • 300 g Zwiebeln
  • 250 ml Wasser
  • 100 ml Balsamico Essig
  • 1 EL Öl
  • 450 g Gelierzucker
  • 1 Zimtstange
  • 4 EL Rum
  • ½ TL Salz

Außerdem braucht ihr einen Pürierstab

  1. Zwiebeln schälen, klein schneiden und im Öl 15 Minuten bei hoher Temperatur glasig dünsten. Damit die Zwiebel nicht anbrennen, nach und nach etwas vom Wasser beifügen.
  2. Zwetschken waschen, halbieren und entsteinen. Birnen schälen und entkernen. Das Obst in den Topf zu den Zwiebeln geben.
  3. Mit Balsamico-Essig ablöschen, Gelirzucker, Rum und Zimtstange hinzufügen.
  4. Für 20-30 Minuten köcheln. Salzen und gelegentlich umrühren.
  5. Währenddessen kocht ihr die Gläser mit heißem Wasser aus.
  6. Das Chutney ist fertig, wenn der Großteil der Flüssigkeit verdampft ist. Entfernt die Zimtstange und püriert das Chutney grob mit dem Pürierstab. Befüllt die Gläser  und stellt sie kurz auf den Kopf.

Tipps zur Haltbarkeit des Chutneys bekommt ihr hier!

Ich wünsch euch gutes Gelingen 🙂

Ein Gedanke zu “Zwetschken-Birnen-Chutney in Balsamico

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.