1

Austria Food Blog Award 2018

Und ich unter den Top 10 in der Kategorie „Kreativ Einkochen“

Letztes Wochenende fand die Preisverleihung des Austria Foodblog Award 2018 in den Interspot Studios in Wien statt. Die Veranstaltung war ein richtig toller Event.

Warum ich dabei war?

Weil mein Rezept in der Kategorie „Kreativ Einkochen“ unter den TOP 10 aus 87 Einreichungen gelandet ist. Das rote Zwiebelchutney mit Aceto Balsamico und Portwein, findet ihr übrigens hier!

Zum Ablauf

  • 18.00: Empfang mit Welcome Cocktail und Fingerfood
  • 19.00: Beginn der Preisverleihungen. Parallel dazu fand das Live-Battle der Top 3 der Paradeiser Challenge statt.

Der Dresscode des Abends war übrigens rot/weiß, was sich unschwer an diesem Foto erkennen lässt:

Foto 13.10.18, 14 41 34

Hier seht ihr mich mit meinem Begleiter

Wie ging’s dann also weiter?

Die Tischordung war so organisiert, dass jeweils die Nominierten einer Kategorie beisammen saßen. In meinem Fall also andere Personen, die es mit ihren Beiträgen ebenfalls auf die Shortlist „Kreativ Einkochen“ geschafft haben. Das war total nett, weil ich so andere Bewerberinnen und Bewerber kennenlernen und mich austauschen konnte.

Live-Battle der Paradeiser Challenge

3 Rezepte wurden Live vor unseren Augen zubereitet! Voraussetzung dafür war, dass das Rezept nicht länger als 30 Minuten dauerte und Paradeiser beinhaltete. Ich bewunderte die Bloggerinnen und Blogger für Ihren Mut und Ihre Gelassenheit, denn sie schienen allesamt total entspannt und es hatte den Anschein, als ob sie sich köstlich miteinander unterhalten würden.

Preisverleihung

Tja, mein Rezept hat es leider nicht auf den ersten Platz geschafft. Dafür war es ein toller Abend und der Bewerb eine super Erfahrung, an dem ich gleich wenige Monate nach meiner Bloggründung teilnehmen durfte!

Wovon ich euch noch unbedingt erzählen muss

Nach der Preisverleihung hatte ich noch Gelegenheit endlich die liebe Alessandra von „A Modo Mio“ kennenzulernen. Davor kannten wir uns nur über die sozialen Medien und daher hat es mich ganz besonders gefreut, sie endlich persönlich kennenzulernen.

BIS ZUM NÄCHSTEN JAHR AFBA!!!