Risotto mit Kürbisstiften und Scamorza

image_pdfimage_print

Das etwas andere Kübrisrisotto

Nachdem mein klassisch herbstliches Kürbis-Risotto sehr gut angekommen ist, wollte ich nun eine weitere Version mit dem leckeren Herbstgemüse kreieren.

Diesmal habe ich den Kürbis stiftförmig geschnitten und statt Parmesan kam Scamorza ins Risotto.

2018-11-02 12.25.14-2.jpg

Schwierigkeit: leicht – Kochzeit: 30 Minuten

Zutaten (für 2 Personen)

  • 185 g Risottoreis
  • 200 g Kürbis
  • 100 g Scamorza affumicata (geräuchert)
  • 450 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Weißwein zum Ablöschen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  1. Für das Risotto in einem kleinen Topf die Gemüsebrühe erhitzen.
  2. Die Zwiebel fein hacken und in einem Topf in Olivenöl anschwitzen. Reis dazugeben und glasig dünsten. Mit Vino Bianco ablöschen. Nach und nach mit der Gemüsebrühe aufgießen. Gelegentlich umrühren und sobald die Flüssigkeit verdampft ist, wieder mit der Brühe aufgießen.
  3. Währenddessen relativ zügig den Kürbis schälen, in Scheiben und weiter in Stifte schneiden. Dem Risotto hinzufügen, salzen und pfeffern.
  4. Scamorza in ganz kleine Würfel schneiden und Petersilie hacken.
  5. Gegen Ende der Kochzeit den Scamorza untermischen. Ist dieser geschmolzen, gehackte Petersilie unterrühren und servieren.

Buon Appetito!

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.