Zuppa di Cicerchie (Platterbsensuppe)

image_pdfimage_print

Eiweißquelle

Schon mal was von Platterbsen gehört? Nein? Na dann ist es höchste Eisenbahn! Platterbsen sind nämlich reich an Eiweiß und die herzhafte Suppe aus diesen leckeren Hülsenfrüchten wärmt, wodurch sie gerade in der kalten Jahreszeit eine richtige Soulfoodquelle darstellt.

Die Suppe kann als erster Gang oder Hauptspeise serviert werden. Am besten mit getoasteten Brotscheiben und einem Schuss gutem Olivenöl!

Die Zubereitung der Zuppa erfordert zwar etwas Zeit, ist dafür aber sehr einfach 🙂

IMG_4025.jpg

Schwierigkeit: leicht – Einweichzeit: 12h I Kochzeit: 4h

Zutaten (für 4 Portionen als Vorspeise)

  • 280 g Cicerchie (getrocknete Platterbsen)
  • 1 rote Zwiebel
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 75 g Pancetta (Bauchspeck)
  • Salz
  • Chiliflocken nach Belieben
  1. Platterbsen für mindestens 12h in kaltem Wasser einweichen. Das kann etwa über Nacht erfolgen. Das Wasser soll einmal gewechselt werden.
  2. Platterbsen in frisch gesalzenem Wasser ca. 2h köcheln. Gegen Ende der Kochzeit salzen. Kochwasser aufheben, Platterbsen zur weiteren Verwendung zur Seite stellen.
  3. Zwiebel klein schneiden und in einem Topf/ Tongefäß glasig dünsten. Tomaten vierteln, Bauchspeck in Scheiben und weiter in Streifen schneiden. Tomaten und Pancetta mit den Zwiebeln anbraten. Platterbsen dazugeben und mit einem Teil vom Kochwasser knapp bedecken.
  4. 2h köcheln. Bei Bedarf noch einen Schöpflöffel vom Kochwasser hinzugeben und gegebenenfalls nachsalzen und wer’s gern scharf hat, mischt noch Chili drunter!

Hier noch die Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

2 Gedanken zu “Zuppa di Cicerchie (Platterbsensuppe)

  1. Pingback: Brokkolicremesuppe |

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.