Raunigel

image_pdfimage_print

Für die Adventzeit

Weicher Schokokuchen umhüllt von Schokoladesoße und Kokos. Läuft euch auch schon das Wasser im Mund zusammen? Dann schnell die Backschürze umbinden und ran an den Ofen 🙂

Mit diesem Rezept  füllt ihr 2 mittelgroße Keksdosen. Ihr könnt die Masse ganz einfach halbieren, wenn euch das zu viel ist.

IMG_4204-2.jpg

Zutaten (2 Keksdosen)

Schnitten:

  • 300g glattes Mehl
  • 300g Zucker
  • 120g Ceres Kokosfett
  • 50g Kakao
  • 250ml Milch
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 Eier (Zimmertemperatur)

Tunke:

  • 250g Ceres Kokosfett
  • 250g Staubzucker
  • 8EL Milch
  • 7 EL Rum
  • 20g Kakao

Kokosette zum Wälzen

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Kokosfett am Herd schmelzen. Milch in einem Gefäß auf Zimmertemperatur erwärmen.
  2. Zucker und Eier schaumig rühren, Milch und Kokosfett unterrühren. Kakao, Mehl und Backpulver mit dem Schneebesen unterheben.
  3. Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und im Ofen ca. 15-20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Teig auskühlen lassen.
  4. Währenddessen Tunke zubereiten: Ceres schmelzen, Zucker, Milch Rum und Kakao hinzufügen und mit dem Schneebesen 5 Minuten verrühren, damit eine glatte Masse entsteht.
  5. Den Teig in 2×2 große Würfel schneiden. Jeden Würfel noch einmal halbieren.
  6. Kokosette in einen Suppenteller geben. Würfel zuerst in die Tunke, dann in Kokosette wälzen. Auf Backpapier setzen und trocknen lassen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.