1

Schoko-Nussschnitten

Die Basis der Schoko-Nussschnitten bildet ein klassischer Mürbteig. Dieser wird mit einer fruchtigen Marillenmarmelade bestrichen. Als Nächstes folgen die verschiedensten Nüsse, wie etwa Mandeln, Haselnüssen und Pistazien. Für den krönenden Abschluss sorgt cremige weiße Schokolade. Die Schoko-Nussschnitten erfreuen als Leckerbissen zum Kaffeekränzchen. Sie sind auch ideal für die Vorweihnachtszeit. Da hab ich übrigens noch ein paar weitere Ideen für euch: Weihnachtsbäckerei.



Zutaten

Für den Mürbteig:

  • 200g glattes Mehl
  • 140g kalte Butter
  • 100g Zucker
  • 150g gemahlene Mandeln
  • 2 Eier
  • Schale einer kleinen Orange

Für die Nussmischung:

  • 400g gehackte Nüsse (zB Mandeln, Haselnüsse und Pistazien)
  • 50g Zartbitterschokolade
  • 100g butter
  • 100g Zucker
  • 80g Honig
  • ½ TL Zimt

Außerdem:

  • Marillenmarmelade
  • 150g weiße Schokolade zum Verzieren

Zuerst bereitet ihr den Mürbteig vor. Alle Zutaten in einer Schüssel rasch zu einem glatten Teig verarbeiten und im Kühlschrank für ca. 30 Minuten kaltstellen. Den Mürbteig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech ca. 0,5cm dünn ausrollen. Dann im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten auf 160 Grad backen und auskühlen lassen. Währenddessen die Nüsse klein hacken.

In einem Topf Butter, Zucker, Honig und Zimt aufkochen. Die Nüsse und klein geschnittene Schokolade darin vermengen. Den Mürbteig mit Marillenmarmelade bestreichen und die Nussmischung darauf glattstreichen. Im Ofen für weitere 25 bis 30 Minuten backen. Auskühlen lassen und in 2×2 cm große Quadrate schneiden. Weiße Schokolade schmelzen und Schnitten damit verzieren.

Haltbarkeit der Schoko-Nussschnitten

In der Keksdose halten sich die Schoko-Nussschnitten für ein paar Wochen.