Schoko-Chili-Torte

image_pdfimage_print

Lust auf Schokoladentorte? Dann hab ich hier etwas Innovatives für euch! Anstatt dem üblichen Schokokuchen gibt es nun eine feurige Variante. Denn ich ergänze die süße Schokolade mit Chiliflocken. Das peppt die Torte ordentlich auf. Meiner Erfahrung nach wird die Kombination von den Gästen sehr willkommen geheißen. Weiters gibt es frische Früchte auf der Schoko-Chili-Torte. Diese sorgen nicht nur optisch für einen Hingucker. Sie sorgen auch geschmacklich für einen frischen Kontrast zur vollmundigen Schokotorte. Spätestens beim weichen Kern angelangt, kann der Torte aber wirklich niemand mehr widerstehen.

Mundet euch die Kombination aus Schokolade und Chili? Dann hab hier noch ein weiteres Rezept für euch: feurige Schoko-Himbeer-Tarte.

Zutaten für die Schoko-Chili-Torte:

  • 250g Butter (Zimmertemperatur)
  • 5 Eier (Zimmertemperatur)
  • 350g Zartbitterkuvertüre
  • 100g Kokosblütenzucker
  • 1 gehäufter Esslöffel Dinkelvollkornmehl
  • 1/2 TL Chilipulver
  • frische Beeren

Zunächst schmelzt ihr die Schokolade im Wasserbad. Lasst sie etwas abkühlen. Dann rührt ihr die Butter mit dem Zucker schaumig. Nach und nach rührt ihr auch die Eier unter. Zum Schluss hebt noch das Mehl unter und fügt die Chiliflocken hinzu. Eine Tortenform (24cm Durchmesser) mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben.

Die Masse in die Form füllen und gleichmäßig verstreichen. Backt ihn im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für 20 Minuten auf der unteren Schiene. In der Form auskühlen lassen. Herausgeben und mit frischen Beeren servieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.