Mousse au Chocolat aus Frankreich

Mousse au Chocolat

Desert-Star der französischen Küche

Vor wenigen Wochen war ich in Berlin bei meiner lieben Freundin Vittoria zu Besuch, die ich auch schon im Rahmen der Kitchen Stories interviewt habe. Zum Interview mit ihr geht’s hier entlang.

Als Desert gab’s bei ihr ein Mousse au Chocolat, das einfach nur himmlisch war. Locker, leicht und extraschokoladig!

Nachdem sie mir die Mengenangaben verraten hat, hab ich nun das Rezept für euch:

IMG_5445-2.jpg

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 125 g Zartbitterkuvertüre
  • 3 Eiweiß
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 130g Schlagobers
  • 20g Staubzucker
  • Wahlweise: 1 kleines Glas Himbeermarmelade oder 500g frische Himbeeren + 3TL Puderzucker
  • 4 Blätter Minze

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. 50g Schlagobers in einem kleinen Topf erhitzen, unter die geschmolzene Schokolade mischen und etwas abkühlen lassen. Das Eigelb unter die Schoko-Schlagobers-Mischung rühren.

Eiweiß und Salz mit dem Handmixer steifschlagen. Fängt das Eiweiß zu schaumen an, nach und nach den Zucker, während ihr weiterrührt, hinzufügen. Das Eiweiß soll fest aber noch flaumig sein. 1/3 vom Schnee unter die Schokolade heben und dann die Schokomasse unter den restlichen Schnee heben.

80 Schlagobers schlagen und ebenfalls unterheben, sodass ihr eine glatte Masse erhält. Das Mousse au Chocolat in Gläsern verteilen und für mindestens 2h in den Kühlschrank stellen. Für ein schönes Ergebnis könnt ihr hierfür einen Spritzbeutel verwenden.

Frische Himbeeren/ Himbeermarmelade durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen. Habt ihr lediglich frische Himbeern verwendet, das erhaltene Gelee  mit ein paar TL Staubzucker süßen.

Das Himbeergelee unmittelbar vor dem Servieren auf dem Mousse au Chocolat verteilen und mit einem Blatt Minze verzieren.